Hüfte

Das Hüftgelenk ist als Kugelgelenk aus biomechanischer Sicht ein relativ einfach aufgebautes Gelenk. Durch das Zusammenwirken von statischen und dynamischen Kräften wirken aber auf das Hüftgelenk selbst beim normalen Gang Kräfte, die dem 2,5-fachen des Körpergewichtes entsprechen.Beim Sprung können diese Kräfte bis auf das 10-fache des Körpergewichtes anwachsen. Das erklärt die besondere Häufigkeit der Verschleißerkrankungen des Hüftgelenkes. Hinzu kommt die besondere Anfälligkeit des Hüftgelenkes während der kindlichen Entwicklung. Hier müssen die Hüftdysplasie, der Hüftschnupfen (Coxitis fugax), die eitrige Arthritis, der Morbus Perthes und die Epiphysenlösung differentialdiagnostisch in Betracht gezogen werden. Diese zum Teil extremen Belastungen des Hüftgelenkes erfordern eine besondere Erfahrung und Sachkenntnis in der Planung und Durchführung von endoprothetischen Eingriffen. Eine Schlüsselrolle für den erfolgreichen Ersatz des Hüftgelenkes nimmt die Auswahl der geeigneten Implantate ein.

Unsere Leistungen im Bereich der Hüfte